Transparenz

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein; die Einkünfte welche demokratisch gewählte Politiker/-innen erhalten sollten offengelegt werden. Schliesslich werden diese Einkünfte nur erzielt, weil man durch das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger ein Amt ausführen darf.

Transparenz, what else?!

Da dies leider noch nicht bei allen gewählten Personen eben so selbstverständlich ist, können teilweise auch die Reglemente von Städten zu Rate gezogen werden.
Das Entschädigungsreglement der Stadt Burgdorf ist beispielsweise zu finden auf der Webseite der Stadt (Link)

Im nationalen Parlament sorgt lobbywatch.ch für etwas Transparenz. Wie die aktuelle Transparenzliste 2017 aber zeigt, werden nur wenige Einkünfte aus politischen Mandaten offengelegt.

https://cms.lobbywatch.ch/sites/lobbywatch.ch/files/field_files/transparenzliste_2017_v2_0.pdf

Eigentlich sollten die gewählten Vertreter/-innen des Volkes ihre Einkünfte und Interessebindungen aber selbständig offen ausweisen.

Meine transparenten Informationen finden Sie darum gleich hier auf meiner Seite im Bereich Politik - Transparenz (Link).

Teilen:

KÜRZLICHE POSTS

Wahlempfehlung von Christina Hiltbrunner, Stv. Leiterin Nationale Koordination bei Swisstransplant

1. März 2018 - 14:30

Er ist vermutlich derjenige, dessen Smartspider mit meinem am engsten verwandt ist, er ist sozusagen mein Spinnenzwilling: Yves Aeschbacher, Grossratskandidat...

Weiterlesen

Dominic Bucher wählt Yves Aeschbacher

25. Februar 2018 - 17:40

Dominic Bucher, Vorstandspräsident Spitex Lueg unterstützt meinen Wahlkampf.

Weiterlesen